Der Neue Pauly

Get access

Ulpianum
(104 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Moesi, Moesia

(Οὐλπιανόν/Ulpianón, Οὐλπιάνα/Ulpiána). Röm. Kastell und wohl seit Hadrianus municipium in der Moesia Superior (Moesi; Ptol. 3,9,6; Prok. BG 4,25,13; Prok. aed. 4,1,29; Iord. Get. 285), h. Gračanica (Kreis Priština, Serbien). Bezeugt sind ein decurio und ein ordo municipii; in severischer Zeit (Anf. 3. Jh n. Chr.) nannte man U. res publica Ulpiana (CIL III 1685 f.). U. war das Zentrum eines Bergwerkdistriktes, ein wichtiger Straßenknotenpunkt und wahrscheinlich Zollstation. I…

Cite this page
Burian, Jan, “Ulpianum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 17 January 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1224310>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲