Der Neue Pauly

Get access

Vallum
(137 words)

[English version]

(mit lat. vallus, “Schanzpfahl”, verwandt), bisweilen in der allg. Bed. “Schutzwall” (Liv. 9,14,7; 36,18,2; Frontin. strat. 3,17,9), meist in mil. Kontext verwendet. Die typisch röm. Verteidigungsanlage, die während eines Feldzuges oder einer Belagerung errichtet wurde, bestand aus fossa (“Graben”), agger (“Erdwall”) und v. (“Palisade”); die Soldaten hoben den Graben aus, warfen die Erde nach innen und errichteten auf diesem Erdwall das v. (Veg. mil. 3,8,7-9; 4,28,3; Liv. 10,25,6 f.; vgl. auch die präzise Beschreibung des röm. v.: Liv. 33,5,5-12). Mit v. we…

Cite this page
Le Bohec, Yann; Ü:C.SK., “Vallum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 July 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1228310>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲