Der Neue Pauly

Get access

Vellaunodunum
(75 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Theater

Keltisches oppidum der Senones [2], von C. Trebonius [I 1], einem Legaten Caesars, im J. 52 v. Chr. erobert (Caes. Gall. 7,11,1; 7,11,4; 7,14,1). Die genaue Lokalisierung zw. Agedincum und Cenabum ist nicht möglich, denkbar sind Château-Landon sowie Terres-Blanches du Grand-Villon nördl. von Montargis (Dép. Loiret).

Bibliography

M. Provost, Carte archéologique de la Gaule 45. Le Loiret, 1988, 161-163, 165 

TIR M 31, 1975, 184.

Cite this page
Polfer, Michel, “Vellaunodunum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 11 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1229440>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲