Der Neue Pauly

Get access

Vermächtnis
(72 words)

[English version]

Der t.t. V. des mod. Rechts ist geprägt durch das röm. legatum , dessen wörtliche Übers. “V.” ist. Das röm. Recht unterschied bei der testamentarischen Regelung der Vermögensnachfolge nach dem Tod zw. der Einsetzung zum vollgültigen Rechtsnachfolger als Erbe (heres, s. dazu Erbrecht III.) - bzw. mehrere Erben - und Zuwendung einzelner Gegenstände als V. Andere ant. Rechte enthalten keine vergleichbare Konstruktion.

Fideicommissum; Testament [2] IV.

Cite this page
Schiemann, Gottfried, “Vermächtnis”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12201550>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲