Vertumnus
(434 words)

[English version]

(Voltumna). Urspr. etr. Gott [2; 4], den Varro ling. 5,46 mit älterer Lautung Vortumnus nennt; bei Livius hat sich eine latinisierte etr. Form Voltumna erhalten (z. B. Liv. 4,23,5; 4,25,7). Die Statue des Vertumnus war im vicus Tuscus am Fuße des Palatinus in Rom aufgestellt (Varro ling. 5,46). Prop. 4,2 läßt sie sprechen: Der Gott bezeichnet sich als aus Volsinii stammender Etrusker, der die Stadt bei ihrem Brand verlassen habe. Nach ihrer Einnahme 264 v. Chr. wurden von den Römern angeblich 2000 Bronzestatuen weggeschafft (Plin. nat. …

Cite this page
Aigner-Foresti, Luciana, “Vertumnus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 November 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12201970>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲