Der Neue Pauly

Get access

Viae publicae
(3,022 words)

I. Italia

[English version]

A. Definition

V.p. sind durch Ulpianus (Dig. 43,8,2,20-24; vgl. Isid. orig. 15,16,1-7) und Siculus Flaccus (103-107 Clavel-Lévêque) klar definiert: Eine via publica verläuft auf öffentlichem Boden (solum publicum), dient dem öffentlichen Verkehr, wird von Magistraten mit imperium (consul, praetor) erbaut bzw. eingerichtet, aus öffentlichen Geldern finanziert und liegt außerhalb städtischer Siedlungen. Die wenigen bekannten Zeugnisse vom Bau einer v.p. durch einen A…

Cite this page
Rathmann, Michael, “Viae publicae”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12203260>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲