Der Neue Pauly

Get access

Victimarius
(242 words)

[English version]

(älter victumarius). “Opferdiener” im röm. Staatskult, dem Stand nach ein Sklave oder Freigelassener (vgl. für den stadtröm. Bereich CIL VI 2201; 9087; 9088; 33781), abgeleitet von lat. victima, “Opfertier” (CIL XII 533). Zu unterscheiden sind die victimarii von den popae (welche die Tiere durch Schlag mit dem Hammer betäubten). Nicht als Opferdiener zu bezeichnen ist der cultrarius [1. 2483] (= “Messerschmied”: CIL X1 3984; [2. Nr. 137; 3. 79]; in der Bed. “Opferdiener” mit dem culter ist dieser Begriff lit. nur einmal belegt (Suet. Cal. 32), wird in…

Cite this page
Siebert, Anne Viola, “Victimarius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12204070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲