Der Neue Pauly

Get access

Yamunā
(74 words)

[English version]

Der größte Nebenfluß des Ganges; Iomanes bei Arr. Ind. 8,5 (Ἰωμάνης, Var. Ἰωβάρης/Iōbárēs) und Plin. nat. 6,21,63; 6,22,69; 6,23,73; Διαμούνας/Diamúnas bei Ptol. 7,1,29 (wohl von mittelindisch Jamunā), vielleicht identisch mit dem Οἰδάνης/Oidánēs des Artemidoros (bei Strab. 15,1,72). Der Fluß entspringt im westl. Himalaya und fließt mit dem Ganges bei Allahabad zusammen. Zw. Yamunā im Westen und Ganges im Osten liegt der Doab, das alte Kernland des arischen Indiens.

Cite this page
Karttunen, Klaus, “Yamunā”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 15 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e12213950>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲