Apollonios (403)
(181 words)

Introduction

Der träger eines so gewöhnlichen namens lässt sich beim fehlen eines distinktivs nicht identifizieren. Es gibt genug autoren, die nur einmal zitiert werden, wie für Delphi Alketas no. 405; und viele lokalliteratur mag für uns ganz verloren sein. Aber man wird doch fragen ob A. nicht der Kallimacheer Apollas ist, der auch Περὶ τῶν ἐν Πελοποννήσωι πόλεων geschrieben hat: Schol. Nikand. Ther. 559 haben die Hss. ᾿Απολλᾶς und ᾿Απολλώνιος. Das einzige fragment stammt aus einer beschreibung der Pythien, die d…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Apollonios (403)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 20 September 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a403>



▲   Back to top   ▲