Lysandros (Kleon von Halikarnass) (583)
(739 words)

Introduction

Die kenntnis der späteren geht auch hier auf Ephoros zurück, der seiner- seits die geschichte schon in einer der von ihm benutzten broschüren oder πολιτεῖαι gefunden haben wird 1); denn dass die spartanische regierung die rede unterdrückt hat, sagt Plutarch ausdrücklich. Der nur hier genannte Kleon braucht kein rhetor, sondern kann klient Lysanders gewesen sein. Der zweifel, ob Lysandros …

Cite this page
Jacoby, Felix, “Lysandros (Kleon von Halikarnass) (583)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 25 September 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a583>



▲   Back to top   ▲