Lysanias von Mallos (426)
(578 words)

Introduction

Ich sehe keinen grund zu zweifeln dass das wirklich ein buch über Eretria war, das freilich nicht von einem lokalen autor geschrieben ist. Seine zeit ist nicht zu bestimmen: zu den lokalhistorikern, die seit ca. 400 gegen Herodot polemisierten, gehört der verfasser kaum; und mit Ly- sanias von Kyrene, Eratosthenes' lehrer, hat er sicher nichts zu tun.

 

FGrH 426 F 1

BNJ
Plutarch. De Herod. mal. 24 p. 861 A—D

: ἐν δὲ τοῖς ἐφε- ξῆς (Herodt. 5, 100/2) τὰ περὶ Σάρδεις διηγούμενος, ὡς ἐνῆν μάλιστα διέλυσε καὶ …

Cite this page
Jacoby, Felix, “Lysanias von Mallos (426)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 20 September 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a426>



▲   Back to top   ▲