Theolytos (von Methymna?) (478)
(410 words)

Introduction

Fraglich ob zu recht aufgenommen 1). Muellers vermutung, dass Th. ῟Ωροι Λεσβίων geschrieben hat, ist möglich, wenn er mit dem verfasser der Βακχικὰ ἔπη identisch ist. Es würde weniger ausmachen, wenn auch die ῟Ωροι episch waren 2), wie die anonyme Κτίσις 479 F 1. Aber waren es überhaupt ῟Ωροι und nicht ῟Ωραι? 3) Die zeit gibt die benutzung durch den Rhodier Apollonios, die allerdings bestritten gewesen zu sein scheint 4).

 

FGrH 478 F 1

BNJ
Athen. 11, 39 p. 470 BC

: Θεό…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Theolytos (von Methymna?) (478)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 15 November 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a478>



▲   Back to top   ▲