Theophilos (573)
(263 words)

Introduction

Der perieget Siziliens ist wohl verschieden von dem Θ. τις τῶν εἰς τὴν ᾿Αζανίαν πλεόντων, der seine fahrt an der afrikanischen Trogodyten- küste beschrieben hat 1), und von dem Zenodoteer 2), der nach der art seiner erwähnung bei Ioseph. c. Ap. 1, 216 mit dem schriftsteller identisch sein kann, der οὐ παρέργως über die Juden gehandelt hat 3); sicher auch von dem ‘chronographen’ des Malalas (dem Theophilos Ad Autolyc. saec. II 2 p. Chr.?). Nach ihm wird Ps. Plutarch den Th. erfunden haben, dem er u.a. ᾿Ιταλικά zuschreibt 4).…

Cite this page
Jacoby, Felix, “Theophilos (573)”, in: Die Fragmente der Griechischen Historiker Part I-III, General Editor: Felix Jacoby. Consulted online on 21 September 2018 <http://dx.doi.org/10.1163/1873-5363_boj_a573>



▲   Back to top   ▲