Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Abendland
(1,088 words)

1. Frühe Verwendungen

Das Wort A. ist seit 1529 nachweisbar. Zunächst wurde es in Anlehnung an »Morgenland« in Martin Luthers Übersetzung von Matthäus 2,1 (lat. ab oriente, »aus dem Morgenland«) verwendet. Bis zum Ende des 18. Jh.s wurde es vorwiegend im Plural benutzt; »die Abendländer« waren, von Italien und Deutschland aus gesehen, das im Westen gelegene Europa (so z. B. in J. C. Ade…

Cite this page
Repgen, Konrad, “Abendland”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 18 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_236681>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲