Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Akademische Grade
(895 words)

1. Formen und Zeremoniell

Das Recht zur Erteilung von A. G. ist den Universitäten kraft Gewohnheitsrecht zugewachsen oder durch kaiserliche oder päpstliche Privilegien verliehen worden (Akademische Freiheit). Es zählte zu wesensbestimmenden Klassifikations- und Identifikationsmerkmalen einer nzl. Universität. Die Grade strukturierten ursprünglich das mehrstufig (lat. gradus: »Stufe«) angelegte Universitätsstudium, das im höchsten Fall aus vier aufeinander aufbauende…

Cite this page
Rasche, Ulrich, “Akademische Grade”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_237853>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲