Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Anthologie
(950 words)

1. Begriff und Inhalte

Unter A. versteht man eine Sammlung von Texten, meist Epigrammen und Gedichten, kurzer Prosa oder Textauszügen in Buchform. Der aus dem Griechischen stammende Begriff, lat. als Florilegium bekannt, bedeutet »Blütenlese«. Darin kommt der als hochwertig und musterhaft eingeschätzte Charakter der ausgewählten Texte zum Ausdruck, der für die A. des griech. und röm. Altertums prägend war. Neben der Zusammenstellung ausgewählt…

Cite this page
Häntzschel, Günter, “Anthologie”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_239797>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲