Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Apodemik
(829 words)

A. bezeichnet die Methodik der frühnzl. Bildungsreise und die dazugehörige literarische Gattung. Das Wort ist eine humanistische Neuprägung aus griech. apodēmeín (»in der Fremde, verreist sein«), substantivisch wurde es erst zu Ende des 18. Jh.s verwendet [2], adjektivisch seit dem späten 16. Jh. Die Reisekunst (lat. ars apodemica = »Kunstlehre des Reisens« oder prudentia peregrinandi, analog auch in anderen Sprachen: engl. art of travel; franz. art de voyager, dt. »Reisekunst«, »Reiseklugheit«) war eine Schöpfung des dt.-schweizer.-niederl. Gelehrtenhumanismus [4]; [3]…

Cite this page
Stagl, Justin, “Apodemik”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_240355>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲