Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Atomismus
(2,140 words)

1. Antike Vorlagen

Der altgriech. Begriff á-tomos, von dem der Begriff Atom abgeleitet ist, bedeutet »unteilbar« oder »nicht zerschneidbar«. Im 5. Jh. v. Chr. arbeiteten die Vorsokratiker Leukipp und Demokrit eine atomistische (= atom.) Philosophie aus, die die Existenz von Atomen und leerem Raum als materielles Grundprinzip hinter allem Wandel postulierte. Diese Atome sind homogen und unt…

Cite this page
Johnson, Monte, “Atomismus”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 08 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_242655>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲