Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access
Search Results: | 20 of 38 |

Bank
(1,203 words)

1. Frühe Neuzeit

Der Begriff B. geht auf mittellat. bancus zurück, womit der Tisch der Geldwechsler (bancherii) bezeichnet wurde. Als wesentliche Merkmale der Banktätigkeit gelten die Gewährung von Kredit (mit Hilfe von Eigen- und Anlagekapital), die Zahlung im Auftrag von Gläubigern sowie der Geldwechsel. Erst im Lauf des SpätMA bildeten sich in Italien verschiedene Kategorien des Bankbetriebes heraus: internationale Kaufleute-Bankiers, lokale Wechsler und Bankiers sowie Pfandleiher (Wirtscha…

Cite this page
North, Michael, “Bank”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 24 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_243899>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲