Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Beichtstuhl [Hinzugefügt 2020]
(1,298 words)

1. Geschichtlicher Ursprung und Bauweise

Der B. existiert erst seit dem Trienter Konzil (1545–1563) und den damit einhergehenden Veränderungen in Bezug auf das Sakrament der Buße ( Kirchenbuße) und deren Ausgestaltung [10. 10]. In der Zeit vor dem Tridentinum war es bei der Einzel-Beichte üblich, dass der Priester aus einem mit Armlehnen versehenen offenen hölzernen Sitz, vor dem der Beichtende kniete, die Beichte entgegenna…

Cite this page
Gisevius, Jutta, Sommer-Krick, Marcus and Herausgeber: Gunda Werner, “Beichtstuhl [Hinzugefügt 2020]”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 02 August 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_408008>
First published online: 2020



▲   Back to top   ▲