Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Berufsmobilität
(2,757 words)

1. Beschränkung sozialer Mobilität in der Neuzeit

Die drei Hauptformen der sozialen Mobilität (= M.) sind (1) die intergenerationale M., (2) die intragenerationale M. (B. oder Karriere-M.) und (3) die Heiratsmobilität. Allen drei Formen gemeinsam sind die Indikatoren Beruf, Besitz und Sozialprestige [7]; [9].

In der Nz. hatte der gesellschaftliche Status, den der Einzelne mit der Geburt erhielt, eine vorrangige Bedeu…

Cite this page
Leeuwen, Marco H.D. van, Lesger, Clé and Prankel, Dieter, “Berufsmobilität”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 05 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_a0420000>
First published online: 2014



▲   Back to top   ▲