Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Bilderverehrung
(1,016 words)

1. Formen der Bilderverehrung

Im christl. Kulturkreis bezeichnet B. die rituelle oder zeremonielle Verehrung von bildlichen Darstellungen Gottes, Mariae oder von Heiligen. Die christl. B. entstand mit dem Aufkommen des personalen Sakralbildes ( Ikone) im 4. Jh.; in der Folgezeit fand sie unterschiedliche Ausdrucksformen. Seit der Frühzeit sind Verbeugung, Kniefall oder Niederwerfen (Proskynese, Prostration) als Adorantenhaltung…

Cite this page
Leinweber, Luise, “Bilderverehrung”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 03 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_247245>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲