Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Dienste, städtische
(603 words)

Die Inhaber nzl. städtischer Ämter verrichteten regelmäßig spezifische Aufgaben für die Stadt; für ihre Tätigkeiten erhielten sie festgesetzte, turnusmäßige Besoldungen (Beamter). In der Frühen Nz. wurde bei Amtsantritt, in vielen Städten aber auch jährlich, ein D.-Eid abgelegt, der in groben Zügen auf die Pflichten der Amtsinhaber Bezug nahm. Darüber hinaus erließ die Obrigkeit seit Mitte des 17. Jh.s vermehrt Amtsordnungen; diese legten die Aufgabenbereiche der städtischen Bediensteten fest und konnten bei Amtsantritt ausgehändigt sowie zur Eri…

Cite this page
Blessing, Bettina, “Dienste, städtische”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_254080>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲