Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Eigentumsdelikte
(1,232 words)

1. Ausprägungen und Bedeutung

Als gemeinsame Schnittmenge aller E. gilt in der modernen Kriminologie und in der heutigen Strafrechtswissenschaft, dass einem Eigentümer eine Sache entzogen, beschädigt oder zerstört wird. Jenseits dieser Schnittmenge und in histor. Perspektive umfassen E. allerdings ein heterogenes Segment der gesamten Kriminalität, das nicht durch einen gemeinsamen Begriff zusammengefasst wurde. In Betracht ko…

Cite this page
Schwerhoff, Gerd and Herausgeber: Ulrike Ludwig, “Eigentumsdelikte”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 08 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_256419>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲