Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Elegie
(1,042 words)

1. Definition und antike Entwicklungsgeschichte

E. bezeichnet eine lyrische Textsorte (Lyrik), die sich formal, inhaltlich und über ihre Sprechhaltung definieren lässt; eine eindeutige Bestimmung ist jedoch wegen ihrer mehrsträngigen Entwicklungsgeschichte nicht möglich.

Schon in der antiken griech. Literatur finden sich zwei Traditionslinien: elegeía bezeichnet das aus elegischen Distichen geformte Gedicht ( Distichon: Zweizeiler, dessen erster Vers aus e…

Cite this page
Böhm, Elisabeth, “Elegie”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 14 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_257108>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲