Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Empfängnisverhütung
(808 words)

Der Begriff E. entstand in den Sexualwissenschaften des 19. Jh.s ( Sexualität). Zuvor existierten lat. oder griech. Bezeichnungen sowie Umschreibungen für die Verhütung selbst oder für einzelne ihrer Methoden.

AT und NT schufen im Christentum die Voraussetzungen für eine ablehnende Einstellung zur E. Die natürliche Fruchtbarkeit wurde als Geschenk Gottes (Gen. 1,28 und 35,11) und die Fortpflanzung als Gebot angesehen; die Ehe war dem Zweck der Zeugung verpflichtet. Die christl. Sexualmoral verwarf jede sexuelle Beziehung ohne Zeugungsabsicht als Sünde [3. 46]. Sie sah in d…

Cite this page
Labouvie, Eva, “Empfängnisverhütung”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_257918>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲