Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Engel
(1,446 words)

1. Traditionen

Der sehr alte Glaube an Existenz und Wirken von (guten oder bösen) E. (von griech. ángelos, »[Gottes]Bote«) ist im Christentum und Islam selbstverständlich. Bis ins 18. Jh. orientierte er sich an den biblischen Erzählungen von E. als Boten und Dolmetschern Gottes; in Gottes Auftrag geben sie dem Menschen Rat und beschützen ihn vor feindlichen Mächten. So haben Einzelne, aber auch Gemeinden und sogar Völker ihren Schutz-E. Auch den in der Apokalyptik gesc…

Cite this page
Lang, Bernhard, “Engel”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_258286>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲