Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Ernte
(2,498 words)

1. Ernteverfahren

1.1. Schneidegeräte bei der Getreideernte

Die E.-Zeit begann im 18. Jh. in Deutschland mit der sog. Roggenmahd (Mitte bis Ende Juli) und endete um Michaelis (29.9.) mit der Flachseinbringung. Während man Flachs ( Faserpflanzen) mit der Wurzel ausrupfte, wurden die Getreide-Arten mit der Sichel geschnitten bzw. gemäht ( Schneidegeräte; vgl. auch die E.-Verfahren bei Gemüse; Obst und Wein).

Für die Sommergetreidearten Hafer und Gerste verwendete man in der Nz. v. a. die Sense (vgl. Abb. 1) – meist m…

Cite this page
Troßbach, Werner and Kopsidis, Michael, “Ernte”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_260062>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲