Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Exil
(2,259 words)

1. Grundlagen

Der Begriff E. (lat exilium, »Verbannung«) bezeichnet die Abwesenheit eines Menschen oder einer Gruppe aus der eigenen Heimat aufgrund dortiger Vertreibung, Ausbürgerung, religiöser, politischer oder ethnischer Verfolgung. Im Gegensatz zu dem weiter gefassten Begriff der Emigration beinhaltet E. eine erzwungene Auswanderung. E. schließt die Überschreitung einer administrativen, in der Frühen Nz. einer nationalen oder territorialen Grenze e…

Cite this page
Esser, Raingard, “Exil”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 08 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_261674>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲