Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Folter
(2,119 words)

1. Allgemein

Folter, verstanden als Zufügung von körperlich-seelischen Schmerzen durch einen Träger obrigkeitlicher Gewalt mit dem Ziel der Informationsgewinnung, Einschüchterung oder Bestrafung (so die Anti-Folter-Konvention der UN von 1975), ist ein universales Phänomen [2]; [9]. Als Tortur (»peinliche Befragung«) kam ihr im Beweis-Verfahren des frühnzl. Strafprozesses jedoch eine spezifische Rolle zu [3]; [6]; [10]. Sie war definiert als rec…

Cite this page
Zagolla, Robert, “Folter”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_265192>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲