Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Freiheit
(6,910 words)

1. Grundpositionen

1.1. Begrifflichkeit

Der F.-Begriff ist seit der Antike in der politischen Sprache fest verankert: Als frei gilt, wer über sich selbst bestimmen kann, als unfrei, wer sich einem fremden Willen beugen muss. Johann Wolfgang von Goethe formulierte in der Zeit der Befreiungskriege 1813/14 e…

Cite this page
Schmidt, Georg, “Freiheit”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 25 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_266320>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲