Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Friedensverhandlungen
(2,507 words)

1. Bedeutung und Entwicklung

F. waren im nzl. Europa eine zentrale Station auf dem Weg vom Krieg zum Frieden. Der zeitgenössische lat. Terminus ars tractandi (»Verhandlungskunst«) weist sie als eine téchnē aus, die wie die Heilkunst auf Empirie und Intuition beruht und mit der ars regnandi (»Regierungskunst«) verwandt ist [12. 240–241]. Ziel der F. war nach zeitgenössischem Verständnis, eine Vereinbarung (conventio) über die Beendigung des…

Cite this page
Bosbach, Franz, “Friedensverhandlungen”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_267541>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲