Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Germanenmythos
(1,086 words)

1. Tacitus und seine humanistischen Leser

Die verschiedenen Kulturregionen des ma. Reichs besaßen noch durchaus unterschiedliche Herkunftsmythen. Entsprechend wurde auch der lat. Begriff Germani in variierenden Bedeutungen verwendet, bezeichnete aber keine spezifische ethnische Einheit [1. 326 f.]. Dies änderte sich mit der Wiederentdeckung von Tacitus' Germania (Mitte des 15. Jh.s) und i…

Cite this page
Hirschi, Caspar, “Germanenmythos”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger (bis 2019), Georg Eckert, Ulrike Ludwig, Benjamin Steiner und Jörg Wesche. J.B. Metzler, Teil von Springer Nature. Copyright © Springer-Verlag GmbH, DE 2005-.. Consulted online on 25 September 2023 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_271820>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲