Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Gleichberechtigung
(688 words)

Der Begriff G. wurde in Deutschland seit der Mitte des 19. Jh.s als konkreter Rechtsbegriff verwendet. Im Grimm'schen Wörterbuch ist er wie folgt definiert: »Im rahmen rechtlicher und politischer ordnungen, ein gleiches masz von rechten oder ansprüchen und die daraus abzuleitende gleichstellung« [1]. In diesem Sinne kennzeichnete der Begriff die Beziehung zwischen Völkern, Religionen und Konfessionen und Staatsbürgern sowie auch das Verhältnis zwischen den Geschlechtern. Letzteres ist heute zum alleinigen Bedeutungsinhalt geworden; zu Beginn des Gleichheits- und G.-Di…

Cite this page
Koch, Elisabeth, “Gleichberechtigung”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 06 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_274516>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲