Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Glosse
(799 words)

1. Begriff

In der Poetik des Aristoteles bezeichnet G. (griech. glṓssa; lat. glossa, verbum peregrinum, verbum gentilium; neulat. glosa; franz. glose; ital. glossa) ein archaisches oder dialektales Wort, das der Dichter zum Redeschmuck verwenden kann. Ihm folgt der röm. Rhetoriker Quintilian, für den G. diejenigen Worte sind, mit denen die barbarolexis (»barbarische Ausdrucksweise«) realisiert wird. Isidor von Sevilla jedoch versteht um 600 in seinen Etymologiae unter G. nicht meh…

Cite this page
Rohmer, Ernst, “Glosse”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_274823>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲