Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Glücksspiel
(951 words)

1. Definition

G. ist ein Spiel um Vermögenswerte, die nach dem Zufalls-Prinzip gewonnen oder verloren werden. Die in gängigen Spieltheorien etwa von Johan Huizinga [4] oder Victor Turner [8] angenommene Opposition von Alltags- und Spiel-Welt scheint für das G. insofern bes. zu gelten, als hier gesellschaftliche und ökonomische Regeln außer Kraft gesetzt werden: Weder Stand und Besitz (Feudalgesellschaft) noch Fleiß und Leistung (Bürgerliche Gesellschaft), sondern allein da…

Cite this page
Fenske, Michaela, “Glücksspiel”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 13 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_274916>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲