Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access
Search Results: Prev | 1 of 5 |

Iatroastrologie
(1,146 words)

1. Begriff und Grundlagen

Die Mediziner der Frühen Nz., die die Konstellationen der Gestirne zu Diagnose, Prognose und Therapie nutzten, bezeichneten sich selbst als iatromathematici (von griech. iatrós, »Arzt«, und lat. mathematicus, »Astronom«, »Astrologe«; daher auch »Astromediziner«). Bis zum 17. Jh. erfolgte keine Differenzierung zwischen Vertretern der Astronomie und Astrologie, da beiden die Beobachtung der Gestirne oblag. Der a…

Cite this page
Müller-Jahncke, Wolf-Dieter, “Iatroastrologie”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 08 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_a1779000>
First published online: 2014



▲   Back to top   ▲