Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Inns of Court
(743 words)

Als I. o. C. werden die berufsständischen Verbände und Rechtsschulen der höher qualifizierten Anwälte ( barristers) von England und Wales bezeichnet. Sie haben ihren Sitz in vier histor. Gebäudekomplexen nahe der Westgrenze der City of London (Lincoln's Inn, Inner Temple, Middle Temple und Gray's Inn). Von diesen Quartieren ging der Begriff I. o. C. (wörtlich »Herbergen für Juristen«) auf die vier dort ansässigen barrister-Vereinigungen über.

In der nzl. Entwicklung des engl. Rechtswesens spielten die I. o. C. eine bedeutende Rolle. Seit 1590 hatten sie d…

Cite this page
Schmidt, Martin, “Inns of Court”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_285097>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲