Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Jungfer, alte
(738 words)

1. Begriff und Bedeutung

A. J. bezeichnet im dt.sprachigen Raum abwertend eine in der Regel ältere, ledig gebliebene Frau. Das Wort »Jungfer« entstand im 14. Jh. aus einer Verkürzung des mhdt. jungvrouwe (Standesbezeichnung für adliges Mädchen, junge Herrin, sexuell unberührte Frau); ab dem 17./18. Jh. bezeichnete es die unverheiratete bürgerliche Tochter (auch in der Anrede), gegen Ende des 18. Jh.s auch höhere Angestellte (Kammerjungfer), später verallgemeinernd …

Cite this page
Ziep, Franziska, “Jungfer, alte”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger (bis 2019), Georg Eckert, Ulrike Ludwig, Benjamin Steiner und Jörg Wesche. J.B. Metzler, Teil von Springer Nature. Copyright © Springer-Verlag GmbH, DE 2005-.. Consulted online on 29 September 2023 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_288316>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲