Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Kirchenlied
(1,433 words)

1. Begriff und Funktion

Unter K. ist ein gesungener Strophentext religiösen Charakters zu verstehen, der primär für die Verwendung im Gottesdienst bestimmt ist. Von der Kirchenmusik (lat. musica sacra; »geistliche Musik«) im weiteren Sinne ist das K. durch seinen Liedcharakter, seine potentielle Realisierung durch die Gemeinde und seine Bevorzugung der Volkssprache unterschieden. Vom religiösen Lied i. Allg. unterscheidet es sich durch seine Ver…

Cite this page
Scheitler, Irmgard, “Kirchenlied”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 09 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_292439>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲