Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Kleinbauer
(1,368 words)

1. Soziale Einordnung

K. bildeten eine schwer abgrenzbare Schicht innerhalb der stark differenzierten nzl. Bauernschaft [3]. Sie standen zwischen den spannfähigen Voll-Bauern (Anspannung, tierische) und den unterbäuerlichen Schichten, die als Kleinststellen- bzw. Parzellenbesitzer ( Häusler) oder als Landlose (Einlieger) schon vor 1800 in den meisten europ. Regionen die Mehrheit der Landbevölkerung stellten ( Ländliche Gesellschaft).

In der Regel bewirts…

Cite this page
Jatzlauk, Manfred, “Kleinbauer”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_293298>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲