Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Kleinbürgertum
(1,815 words)

1. Begriff

K. (franz. petite bourgeoisie; engl. lower middle class[es]; s. u. 4.2.) kam als Begriff im frühen 19. Jh. auf. K. bezeichnet v. a. für die Zeit vom frühen 19. bis zum frühen 20. Jh. denjenigen Teil des europ. Bürgertums, der sich aus Handwerkern, Einzelhändlern, Gastwirten, Beamten unterer Dienstgrade und z. T. v. a. qualifizierten Fabrikarbeitern zusammensetzte. Entscheidend für die Zuordnung zum K. waren (1) wirtscha…

Cite this page
Fahrmeir, Andreas, “Kleinbürgertum”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_293327>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲