Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Kommission
(802 words)

1. Definition und Funktion

Die K. wurde in der frühnzl. Staatslehre zuerst von Jean Bodin als ein vom herkömmlichen Amt (franz. office) scharf abzugrenzendes Institut beschrieben: Das Amt entstehe durch ein Gesetz (édit) und sei für die dort vorgesehene Dauer unantastbar, die K. hingegen trage ohne gesetzliche Grundlage als unmittelbar vom Souverän ausgehender Auftrag außerordentlichen Charakter und sei jederzeit widerrufbar.

Das Prinzip der K. als außerord…

Cite this page
Babel, Rainer, “Kommission”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_295108>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲