Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Kongresspolitik
(782 words)

Unter einem Kongress (= Kg.) versteht man die Zusammenkunft von Vertretern mehrerer, in Abgrenzung zu bilateralen Verhandlungen aber mindestens dreier Staaten. Ziel des Kg. ist entweder die Friedensfindung oder die Konfliktvermeidung (vgl. Diplomatie; Friedensverhandlungen). Zu diesem Zweck finden sich mehrere – im Idealfall alle – Beteiligten an einem gemeinsam gewählten Verhandlungsort zusammen. Kommt es zu einer Einigung, wird das Ergebnis der Verhandlungen in einem als »Instrument« bezeichneten Vertragswerk festgehalten.

Alle Friedens-Kg. der Frühen Nz. tagte…

Cite this page
Ulbert, Jörg, “Kongresspolitik”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 08 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_SIM_295984>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲