Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Konjunktur
(1,220 words)

1. Begriff

K. bezeichnet die Abweichungen vom langfristigen Wachstumspfad (Wirtschaftswachstum) einer Volkswirtschaft. Fluktuationen der wirtschaftlichen (= wl.) Aktivität, gemessen am gesamtwl. Güterausstoß, können saisonaler Natur sein oder sich über mehrere Jahre erstrecken. Langfristige K.-Schwankungen sind die sog. Kuznets-Zyklen von ca. 25-jähriger Dauer, die man v. a. im Zusammenhang mit Wanderung (Arbeitsmigration; Emigration; Mobilität) und Erschließungsinvestitionen in den USA zwischen dem zweiten…

Cite this page
Pfister, Ulrich, “Konjunktur”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger (bis 2019), Georg Eckert, Ulrike Ludwig, Benjamin Steiner und Jörg Wesche. J.B. Metzler, Teil von Springer Nature. Copyright © Springer-Verlag GmbH, DE 2005-.. Consulted online on 27 February 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_389692>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲