Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Kredit
(1,356 words)

1. Begriff

K. leitet sich von lat. credere (»glauben«, »anvertrauen«) ab und bezeichnet die Hingabe eines Gutes zur Nutzung in der Gegenwart gegen den Anspruch auf Gegenleistung in der Zukunft. K. setzt das Vertrauen des K.-Gebers (Gläubigers) in die Leistungsfähigkeit (Zahlungsfähigkeit) bzw. -willigkeit des K.-Nehmers (Schuldners) voraus. K. ist nicht mit Geld gleichzusetzen, vielmehr ist Geld neben Naturalien (Natural-K.) der Gegen…

Cite this page
North, Michael, “Kredit”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_298062>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲