Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Kriegsrecht
(1,128 words)

1. Definition und Entwicklung

Das K. (lat. ius belli) ist das Ergebnis eines zu Beginn der Nz. einsetzenden Verrechtlichungsvorganges, der schließlich zur rechtlichen Einhegung des Krieges, d. h. zum rechtlichen Ausschluss solcher militärischer Gewaltformen führte, die mit den kriegspolitischen Vorstellungen der Zeit nicht mehr vereinbar waren. Im Zentrum der vom K. erfassten Regelungsgegenstände steht der ius in bello, nämlich die jeweils erlaubten Kampfmittel sowie die Kampfwei…

Cite this page
Simon, Thomas, “Kriegsrecht”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 12 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_298370>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲