Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Leopoldina
(978 words)

1. Allgemein

Am 30. 11. 1786 verkündete Großherzog Peter Leopold, der Bruder Kaiser Josephs II., für die von ihm regierte Toskana (seit 1737 habsburgische Sekundogenitur) ein Strafgesetzbuch, das europaweit als Sensation registriert wurde (Strafrecht). Die im Geist der Aufklärung verfasste Riforma della legislazione criminale toscana war sein alleiniges Werk. Nach ihm, der sich in bewusster Distanz zu seiner dynastischen Herkunft offiziell Pietro Leopoldo nannte, wurde das Gesetz allgemein als L. (auch C…

Cite this page
Schlosser, Hans, “Leopoldina”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger (bis 2019), Georg Eckert, Ulrike Ludwig, Benjamin Steiner und Jörg Wesche. J.B. Metzler, Teil von Springer Nature. Copyright © Springer-Verlag GmbH, DE 2005-.. Consulted online on 21 July 2024 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_303748>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲