Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Literaturtheorie
(7,256 words)

1. Grundlagen

L. ist eine ihrerseits geschichtlichen Bestimmungen unterworfene Form der Kommunikation über Literatur (=Lit.), die einerseits definiert, was im Unterschied zu anderen Wissenstypen histor. jeweils als »Lit.« bezeichnet werden kann, und andererseits reflektierte Beobachtungen zur menschlichen Selbstauslegung in der Lit. ermöglicht [27. 14]. Die Frühe Nz. kannte noch keine eigenständige L. Vielmehr begegnen lit.theoretische Überlegungen im Kontext and…

Cite this page
Fauser, Markus, “Literaturtheorie”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 28 January 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_304839>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲