Enzyklopädie der Neuzeit Online

Get access

Lustgarten
(1,293 words)

1. Begriff

Der L. (auch Kunst-, Pracht- oder Zier-Garten, franz. jardin de plaisance, lat. viridarium) konstituierte sich in der Frühen Nz. im Kontrast zum reinen Nutzgarten.

Mit »Lust« wird allgemein ein Wohlgefallen als Summe verschiedenartiger positiver Gefühle konnotiert. Der Umgang mit Gefühlen ist von unterschiedlichen kulturellen Lebensstilen und dem gesellschaftlichen Kontext bestimmt. Von der körperlichen Lust (Begierde und Affekte…

Cite this page
Klemun, Marianne, “Lustgarten”, in: Enzyklopädie der Neuzeit Online, Im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts (Essen) und in Verbindung mit den Fachherausgebern herausgegeben von Friedrich Jaeger. Copyright © J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH 2005–2012. Consulted online on 15 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_305438>
First published online: 2019



▲   Back to top   ▲